MS Maxima - Donaudelta

Bild
MS Maxima - Donaudelta

 Flusskreuzfahrt Donau / Passau

Kabine / VP

Bestellnummer
B222488

Ihre besonderen BigXtra Vorteile

  • All Inclusive Getränkepaket (Wert: € 700,- pro Doppelkabine) geschenkt
  • Ersparnis bis zu € 900,- pro Doppelkabine ggü. Direktbuchung
  • Buchbar nur bis Di. 26.01.2021

Bilder

  • MS Maxima
    MS Maxima
  • MS Maxima
    MS Maxima
  • MS Maxima
    MS Maxima
  • MS Maxima
    MS Maxima
  • MS Maxima
    MS Maxima
  • MS Maxima
    MS Maxima
  • MS Maxima
    MS Maxima
  • MS Maxima
    MS Maxima
  • MS Maxima
    MS Maxima

Beschreibung

Inklusivleistungen
  • 16 Nächte Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 16 x Vollpension an Bord bestehend aus bis zu 4 Mahlzeiten pro Tag
  • All Inclusive Getränkepaket (Wert: € 700,- pro Doppelkabine) geschenkt
  • Begrüßungs- und Abschiedsempfang mit dem Kapitän
  • Benutzung der Bordeinrichtungen im Passagierbereich
  • Veranstaltungen und Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
  • Deutschsprachiger Gästeservice an Bord
nicht inkludierte Leistungen
  • An- und Abreise nach/von Passau
  • Trinkgelder (Empfehlung € 7,- bis 10,- pro Person/Tag)
  • Landausflüge (fakultativ an Bord buchbar)
  • Persönliche Ausgaben an Bord
  • Getränke an Bord (außerhalb des inkludierten Getränkepakets)
  • Versicherungen
Regionsbeschreibung

Freuen Sie sich auf eine interessante Flusskreuzfahrt auf dem zweitlängsten Fluss Europas. Besuchen Sie mondäne Städte wie Wien, Budapest und Bratislava und erleben Sie historische Sehenswürdigkeiten, wie Schlösser, Klöster, Kirchen und Paläste. Entdecken Sie das Donaudelta, dort erwartet Sie Wilkowo, die letzte Stadt vor der Mündung ins Schwarze Meer. Genießen Sie die angenehme Atmosphäre und Herzlichkeit an Bord der MS Maxima.

Reiseverlauf

1. Tag: Passau/Deutschland (Abfahrt: 16:00 Uhr)

Individuelle Anreise zum Hafen und Einschiffung.

Verpflegung: Vollpension

2. Tag: Wien/Österreich (Ankunft: 13:00 Uhr - Abfahrt: 17:30 Uhr)

Der Charme der österreichischen Kaiserstadt wird Sie mit Fiakern, Musikern in Rokoko-Kostümen, Mozartdenkmälern, Kaffeehäusern und imperialen Palästen und Museen verzaubern. In der Hofburg können sie zahlreiche Relikte der Vergangenheit bestaunen, darunter die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reichs und die Krone des Kaiserhauses Österreich. Der Wiener Prater ist die größte Parkanlage der Stadt und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Verpflegung: Vollpension

3. Tag: Solt/Ungarn (Ankunft: 13:00 Uhr - Abfahrt: 13:30 Uhr)

In der Nähe von Solt können Sie einen Puszta Reiterhof besuchen und die alte ungarische Tradition näher kennenlernen.

Verpflegung: Vollpension
3. Tag: Mohács/Ungarn (Ankunft: 19:00 Uhr - Abfahrt: 21:30 Uhr)
In Mohács passieren Sie die Grenze zwischen dem Schengen-Raum und dem außereuropäischen Gebiet. Viele Sehenswürdigkeiten der Stadt erinnern an die große Niederlage gegen die Türken. In Museen werden Exponate der damaligen Zeit ausgestellt und ein wenig außerhalb der Stadt können Sie die Gedenkstätte des Ereignisses besuchen.
Verpflegung: Vollpension

4. Tag: Novi Sad/Serbien (Ankunft: 07:00 Uhr - Abfahrt: 14:00 Uhr)

Novi Sad ist eine Stadt im Norden Serbiens. Am Flussufer steht die Festung Petrovaradin, die aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammt und für ihren markanten Uhrturm sowie ihr Tunnelsystem bekannt ist. Am gegenüberliegenden Ufer liegt die Altstadt Stari Grad mit der neugotischen Kirche Maria Namen und dem Rathaus im Neorenaissancestill.

Verpflegung: Vollpension

4. Tag: Belgrad/Serbien (Ankunft: 18:30 Uhr - Abfahrt: 23:59 Uhr)

Die Festung Kalemegdan ist das bedeutendste Bauwerk und gleichzeitig Wahrzeichen der Stadt. In Altbelgrad finden Sie Reste antiker Siedlungen, Zeugnisse aus dem Mittelalter und den Kern des fürstlichen Belgrads. Etwas außerhalb befindet sich das königliche Schloss, welches sich mit seinen Innenräumen am Moskauer Kreml orientiert. Außerdem bietet die Stadt zahlreiche Parks und Gärten zum Verweilen.

Verpflegung: Vollpension

5. Tag: Eisernes Tor

Das Eiserne Tor gilt als einer der imposantesten Taldurchbrüche Europas. Am Cazan bzw. Kazan zwischen den Städten Orșova und Donji Milanovac wird die Donau auf 200 Meter Breite verengt; sie war in diesem Abschnitt schon vor dem Dammbau bereits 50 m tief, sodass der Gewässergrund 15 m unter dem Meeresspiegel liegt. Wegen der steilen Wände der Schlucht ist der heutige Stausee trotz der Anhebung des Wasserspiegels teilweise nicht viel breiter als das natürliche Flussbett. Auf beiden Seiten der Donau wurden Schutzgebiete eingerichtet – in Serbien der Nationalpark Đerdap, auf der rumänischen Seite der Naturpark Eisernes Tor (Parcul Natural Porțile de Fier). Die bekanntesten Städte in der Nähe des Eisernen Tors neben Orșova sind Moldova Nouă, Drobeta Turnu Severin (Rumänien) – wo auch ein Museum die Geschichte des Kraftwerks „Portile de Fier“ erzählt – und Golubac mit seiner an den Ufern der Donau gelegenen Festung Golubac, Donji Milanovac, Tekija und Kladovo in Serbien.

Verpflegung: Vollpension

6. Tag: Giurgiu/Rumänien (Ankunft: 12:00 Uhr - Abfahrt: 19:00 Uhr)

Den alten Bahnhof, einst Endhaltestelle des Orient Express, können Sie noch heute bewundern. Etwas außerhalb der Stadt finden Sie die Ruinen der geschleiften Burg. Die einzige Brücke die über die Donau nach Bulgarien führt, ist die Brücke der Freundschaft, welche in der Sowjetzeit fertig gestellt wurde.

Verpflegung: Vollpension

7. Tag: Braila/Rumänien (Ankunft: 11:00 Uhr - Abfahrt: 19:00 Uhr)

Das Mikroklima und die Bodeneigenschaften sind ideal für den Anbau von edlen Weinen. In der Donauregion der Großen und der Kleinen Walachei wurde der Weinanbau noch zur Römerzeit eingeführt. Heute durchqueren Sie dieses landschaftlich reizvolle Gebiet.

Verpflegung: Vollpension

8. Tag: Wylkowe/Ukraine (Ankunft: 06:30 Uhr - Abfahrt: 16:00 Uhr)

Vilkovo liegt inmitten der natürlichen Durchflüsse des Donaudeltas und künstlich angelegter Kanäle und wird aus diesem Grund auch als Venedig der Ukraine bezeichnet. Die wohl größte und interessanteste Attraktion ist das Donau-Biosphären-Naturreservat, wo Sie die Landschaft und die Tierwelt rund um die Donau entdecken können. Sehenswert sind auch die Nikolajewska-Kirche und die Nikolskaja-Kirche.

Verpflegung: Vollpension

9. Tag: Cernavodă/Rumänien (Ankunft: 12:30 Uhr - Abfahrt: 20:00 Uhr)

Im Historischen und Archäologischen Museum sind zahlreiche Exponate aus der Vorgeschichte der Region ausgestellt. Bekannt ist Cernavoda als Fundort von Terrakotten aus der Hamangia-Kultur und als Namensgeber der späteren Cernavodă-Kultur. Nahe Cernavoda verlief einst auch die Via Pontica, eine antike römische Straßenverbindung am Schwarzen Meer.

Verpflegung: Vollpension

10. Tag: Nikopol/Ukraine (Ankunft: 14:00 Uhr - Abfahrt: 19:00 Uhr)

Die Hafenstadt, die in fünf Stadtteile unterteilt ist, befindet sich nördlich des Kachowkaer Stausees, der durch den Dnepr gespeist wird. Nikopol ist seit dem 19. Jahrhundert ein Zentrum der Manganförderung und -verhüttung.

Verpflegung: Vollpension

11. Tag: Eisernes Tor

Das Eiserne Tor gilt als einer der imposantesten Taldurchbrüche Europas. Am Cazan bzw. Kazan zwischen den Städten Orșova und Donji Milanovac wird die Donau auf 200 Meter Breite verengt; sie war in diesem Abschnitt schon vor dem Dammbau bereits 50 m tief, sodass der Gewässergrund 15 m unter dem Meeresspiegel liegt. Wegen der steilen Wände der Schlucht ist der heutige Stausee trotz der Anhebung des Wasserspiegels teilweise nicht viel breiter als das natürliche Flussbett. Auf beiden Seiten der Donau wurden Schutzgebiete eingerichtet – in Serbien der Nationalpark Đerdap, auf der rumänischen Seite der Naturpark Eisernes Tor (Parcul Natural Porțile de Fier). Die bekanntesten Städte in der Nähe des Eisernen Tors neben Orșova sind Moldova Nouă, Drobeta Turnu Severin (Rumänien) – wo auch ein Museum die Geschichte des Kraftwerks „Portile de Fier“ erzählt – und Golubac mit seiner an den Ufern der Donau gelegenen Festung Golubac, Donji Milanovac, Tekija und Kladovo in Serbien.

Verpflegung: Vollpension

12. Tag: Belgrad/Serbien (Ankunft: 07:30 Uhr - Abfahrt: 19:00 Uhr)

Die Festung Kalemegdan ist das bedeutendste Bauwerk und gleichzeitig Wahrzeichen der Stadt. In Altbelgrad finden Sie Reste antiker Siedlungen, Zeugnisse aus dem Mittelalter und den Kern des fürstlichen Belgrads. Etwas außerhalb befindet sich das königliche Schloss, welches sich mit seinen Innenräumen am Moskauer Kreml orientiert. Außerdem bietet die Stadt zahlreiche Parks und Gärten zum Verweilen.

Verpflegung: Vollpension

13. Tag: Aljmaš/Kroatien (Ankunft: 08:30 Uhr - Abfahrt: 09:30 Uhr)

Aljmaš ist ein Dorf und Teil der slawonischen Gemeinde Erdut in Ostkroatien. Das kleine Dorf befindet sich 20 Kilometer östlich der Stadt Osijek am südlichen Hochufer der Donau, unmittelbar stromabwärts der Mündung der Drau (Drava) in die Donau. Heutzutage ist Aljmaš für zahlreiche Touristen und Fischer, die größtenteils ihre Wochenenden in dem kleinen Dorf mitten in der Natur verbringen wollen, sehr attraktiv.

Verpflegung: Vollpension

13. Tag: Batina/Kroatien (Ankunft: 12:30 Uhr - Abfahrt: 14:30 Uhr)

Batina liegt an der Donau, 25 km nordöstlich von Osijek im Dreiländereck Kroatien, Serbien und Ungarn. Der Grenzort verfügt über einen Donauhafen. Eine 1974 errichtete Brücke verbindet dort Kroatien und das am anderen Ufer liegende serbische Bezdan. Batina ist landwirtschaftlich geprägt, allerdings entwickelt sich seit dem Kriegsende der Tourismus zu einem zweiten Standbein der Gemeinde, insbesondere durch das Erholungs- und Freizeitzentrum "Zeleni Otok" ("Grüne Insel"), das Bade- und Wassersportmöglichkeiten bietet und zugleich Zentrum einer Künstlerkolonie ist.

Verpflegung: Vollpension

14. Tag: Budapest/Ungarn (Ankunft: 09:00 Uhr - Abfahrt: 21:00 Uhr)

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kettenbrücke, welche die beiden Stadtteile Buda und Pest miteinander verbindet. Überqueren Sie die Donau über diese Brücke und genießen Sie den Ausblick auf das ungarische Parlament. Weitere Brücken prägen das Stadtbild. Rund um den Burgberg befinden sich viele Sehenswürdigkeiten, wie die Nationalbibliothek, die Nationalgalerie und das Stadtmuseum. Parallel zum Fluss verläuft die Waiznergasse, die bekannteste Flaniermeile der Stadt.

Verpflegung: Vollpension

15. Tag: Bratislava/Slowakei (Ankunft: 13:00 Uhr - Abfahrt: 18:00 Uhr)

In der Innenstadt finden Sie neben dem Martinsdom und dem Alten Rathaus auch das schmalste Haus der Welt. Die Burg Bratislava westlich der Altstadt, thront auf einem Hügel und bietet Ihnen einen schönen Blick auf die Donau. Am Fuße des Burghügels können Sie den restaurierten Teil des unterirdischen jüdischen Friedhofs besichtigen. Der botanische Garten und diverse Parks und Grünflächen laden derweil zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Verpflegung: Vollpension

16. Tag: Melk/Österreich (Ankunft: 12:00 Uhr - Abfahrt: 15:30 Uhr)

Das barocke Stift Melk ist die Hauptattraktion der Stadt. Der Marmorsaal, ein repräsentativer Festsaal, sowie die Bibliothek und die Stiftskirche mit bedeutender Innenausstattung gehören zu den bemerkenswerten Details der Klosteranlage. Darüber hinaus sind die Pfarrkirche, die alte Post und der Kolomanibrunnen sehenswert.

Verpflegung: Vollpension

17. Tag: Passau/Deutschland (Ankunft: 09:00 Uhr)

Ausschiffung und individuelle Abreise.

Verpflegung: Vollpension

*** Die Zeiten sind als Richtlinie zu sehen. Veranstaltereigene Schiffsklassifizierung. Diese Reise ist eine Gruppenreise.***

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
Sie benötigen einen noch mindestens 6 Monate über das Reiseende gültigen Personalausweis oder Reisepass. Hinweis: Für diese Reise ist der Nachweis einer Auslandsreisekrankenversicherung empfehlenswert!

Ausstattung

Die MS Maxima verfügt über 4 Passagierdecks mit einem Panorama-Restaurant, Panorama-Salon mit Bar, einem Sonnendeck mit Windschutzelementen, Sonnensegel, Liegestühlen, Stühlen und Tischen, einem großzügigen Wellnessbereich mit Sauna, Ruhebereich mit zwei Liegen, Whirlpool und Fitnessgeräten und einem Souvenir-Shop.

Kabinen

2-Bett Hauptdeck (K24)

Kabinen auf dem unteren Deck, mittig gelegen.

2-Bett Hauptdeck Achtern (K23)

Kabinen auf dem unteren Deck, im hinteren Teil des Schiffes gelegen.

Die Kabinen auf dem Hauptdeck verfügen über ein Bullauge, welches nicht geöffnet werden kann.

 

2-Bett Mitteldeck vorne (K49)

Kabinen auf dem mittleren Deck, vorne gelegen.

2-Bett Mitteldeck (K48)

Kabinen auf dem mittleren Deck, mittig gelegen.

2-Bett Mitteldeck Achtern (K33)

Kabinen auf dem mittleren Deck, diese sind im hinteren Teil des Schiffes gelegen.

Kabinen auf dem Mitteldeck verfügen über einen französischen Balkon, der geöffnet werden kann.

 

2-Bett Oberdeck vorne ( K42)

Kabinen auf dem oberen Deck, vorne gelegen.

2-Bett Oberdeck (K25)

Kabinen auf dem oberen Deck, mittig gelegen.

2-Bett Oberdeck Achtern (K73)

Kabinen auf dem Oberdeck, im hinteren Teil des Schiffes gelegen.

Die Kabinen auf dem Oberdeck verfügen über einen französischen Balkon, welcher geöffnet werden kann.

 

Alle Außenkabinen sind ca. 16m² groß.

Alle Kabinen sind mit einer individuell regelbaren Klimaanlage/ Heizung, SAT-TV, Dusche, Föhn, einem Kühlschrank und einem Safe ausgestattet.

Die Kabinen verfügen jeweils über ein Doppelbett, das auf Wunsch getrennt werden kann.

Die Betten können unter Tags auf Wunsch zu einem Sofa umfunktioniert werden.

Sport/Unterhaltung/Wellness

An Bord gibt es eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten wie z. B. Themenabende und Live-Musik lassen keine Langeweile an Bord aufkommen. Bücher, Brett- und Kartenspiele stehen ebenfalls zu Ihrer Verfügung

Bordinformationen

Bordsprache: Deutsch/ Englisch; internationales Publikum; internationale Küche. Kleidung: tagsüber sportlich-leger, abends sportlich-elegant, zu besonderen Anlässen festlich. Bordwährung: Euro. Kreditkarten: EC-Karte/Girocard, Mastercard, VISA

Technische Daten

Baujahr: 2003

Länge: 126,7 Meter

Breite: 11,4 Meter

Tiefgang: 1,5 Meter

Max. Passagiere: 180

Besatzung: 40

Stromspannung: 220V

Hinweise

Veranstaltereigene Schiffsklassifizierung. Veranstaltereigene Kabinenbezeichnung.

 

Zur Erstellung Ihrer Reiseunterlagen benötigt die Reederei ein ausgefülltes Bordmanifest mit den korrekten Pass- und Buchungsdaten für jeden Passagier.

Verpflegung

Vollpension an Bord bestehend aus bis zu 4 Mahlzeiten am Tag:

  • Frühstück
  • Mittagessen in Menüform
  • nachmittags Kaffee/Tee und Kuchen/Gebäck
  • Abendessen in Menüform

All-inclusive Getränkepaket bestehend aus:

Hauswein (Wein, Rosé und Rot), Haussekt, Fass- und Flaschenbiere, alkoholfreies Bier, Mineralwasser, Softgetränke, Säfte, Tagescocktails (auch alkoholfrei), Kabinenwasser, Ausflugswasser sowie Kaffeespezialitäten (ohne Alkohol) täglich von 09:00 – 24:00 Uhr. Beginnt mit dem Abendessen am Einschiffungstag und endet mit dem Frühstück am Ausschiffungstag.

Änderungen vorbehalten. Maßgeblich ist die Reisebestätigung. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters.

Sterneklassifizierung der Unterbringung nach Landeskategorie (für Nilkreuzfahrtschiffe gemäß Ägyptischem Tourismusministerium).

Die angegebenen Zimmergrößen bezeichnen, falls nicht näher definiert, immer die nutzbare Fläche des Zimmers mit Balkon oder Terrasse.

Bestellnummer
B222488